Kaum hat das Jahr...

.  .  . begonnen, schon geht es dem Uhlenköper wie den meisten Menschen – und das obwohl er gar keine Vorsätze für dieses Jahr gefasst hatte. . . Seine sportliche Aktivität hat er schon in den ersten zehn Tagen um schätzungsweise 200 Prozent gesteigert.

Eigentlich gehört der Uhlenköper zu den Personen, die darüber schmunzeln, dass die Fitnessstudios zu Beginn des Jahres überfüllt sind. Denn sobald die Gute-Vorsätze-Sportler ihre 24-monatigen Verträge abgeschlossen haben, lässt meistens die Motivation nach, und sie hocken auf den monatlichen Gebühren fest. Nun ist der Uhlenköper ohnehin schon an einen festen Vertrag eines Sportstudios gebunden, aber trotzdem ist erst mit Beginn dieses Jahres wieder seine Sportlaune gestiegen. Es liegt vermutlich genauso wie bei allen anderen an der Weihnachtsschokolade, die er wieder abbauen möchte. Es muss eine Verbindung geben, zwischen dem Schokodengenuss und dem Gehirn, so dass nach einer ungeheuren Menge dieser kalorienreichen Nahrung ein Impuls ausgesendet wird, der die Motivation zum Training fördert. Vielleicht hilft es dann ja sogar, wenn in ein paar Wochen die Sportlaune sinkt, wieder Unmengen Schokolade zu essen, überlegt nun ernsthaft der.

Kommentare