Kaum bauen. . .

. . . die meisten Menschen ihre Weihnachtsdekoration ab, wächst beim Uhlenköper der Sinn für diesen Schmuck.

Die Teelichter in einem mit Sternen verzierten Halter hatte er erst kurz vor Heiligabend aufgestellt, die Dekoration mit bunten Christbaumkugeln an einem Ast ebenfalls erst kurz vor den Feiertagen aufgehängt. Und die Kerzen in dem schönen Ständer im Wohnzimmer flackern auch erst seit wenigen Tagen regelmäßig. Während des Advents war Uhlenköper irgendwie nicht so weihnachtlich zumute und nun, wo es doch abends immer noch so früh dunkel wird und das Wetter immer noch so schäbig ist, soll er schon wieder das einzig Schöne, das er dieser Jahreszeit abgewinnen kann, entfernen?! In seiner Kindheit war es ihm schon etwas unangenehm, wenn seine Eltern den Weihnachtsbaum bis Ende Februar hinein im Wohnzimmer stehen ließen. Der Zeitpunkt des Abbaus war abhängig davon, wie viele Nadeln die Tanne noch trug und von den Daten, an denen Uhlenköpers Schwester ihren Geburtstag feierte, dann erst sollte er raus. Und je mehr der Uhlenköper früher darüber lachte, desto stärker kann er es in diesem Jahr nachempfinden. Er hatte zwar keinen Weihnachtsbaum in seinen Räumen, aber er überlegt schon hin und her, ob der Ast mit den wunderschönen Kugeln nicht auch als Ganzjahresdekoration durchgehen könnte, der.

Kommentare