Kabelsalat in der ...

. . .  Schublade hatte den Uhlenköper erst vor kurzem völlig verwirrt.

Wie machen diese ollen Kabel das bloß? Sie liegen doch einfach nur in einer Schublade rum, und selbst wenn der Uhlenköper sie vorher sortiert hat, sind sie verknotet, wenn sie mal auf die Schnelle gebraucht werden. Nun hat der Uhlenköper ein altes (schnurloses) Telefon gesucht und gefunden, was ja dann eben doch nicht schnurlos ist. Stecker und Verbindung zur Telefonbuchse funktionieren eben nur über Kabel. In einer alten Kiste auf dem Dachboden war der alte Apparat schnell gefunden, aber die anderen Kabel und Geräte wollten sich einfach nicht von dem Telefon trennen. Und so entknotete der Uhlenköper das Kabel-Wirrwarr mit viel Geduld, um dann festzustellen, dass das Telefon gar nicht mehr funktioniert. Also wurden einfach ein paar Ersatz-Akkus für das angeblich kaputte Telefon besorgt und siehe da: Der Akku hält nicht nur 30 Sekunden, sondern einige Minuten und die Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung halten ihn nicht für einen unfreundlichen Telefonierer, der einfach plötzlich auflegt, den.

Kommentare