Der innere Kompass

Von Michael Dierßen Es ist Sommerzeit. Ferienzeit. Zeit zum Verreisen. Auszuruhen, um neue Kräfte zu schöpfen. Was nehmen Sie mit in Ihren Urlaub? Das gute Buch, das Sie sich extra für den Urlaub aufgehoben haben?

Wenn´s in die Sonne geht - Sonnencreme und -brille? Oder bleibe Sie zu Hause? In Uelzen und Umland! Und genießen es, für die Urlaubszeit selbst über Ihren Tagesablauf zu bestimmen? Endlich wieder mit der Familie unterwegs sein! Frei von Schichtdiensten und Terminen! Was ist Ihnen wichtig, das es sich für Sie in der Urlaubs- und Ferienzeit wieder ordnet?

Einmal alles durch – und aufräumen. Oder renovieren? Umbauen? In der Wohnung. Im Haus und im Garten! Um Luft zu schaffen! Oder fassen Sie für sich einen guten Vorsatz? Nach den Ferien werde ich in meinen Kalender regelmäßig einen Termin eintragen, der mir gehört! Für ein Date nur mit mir selbst! Oder besuchen Sie in den Ferien die Freunde, die Sie schon seit Monaten nicht mehr getroffen haben? Freundschaften bestätigen Vertrautheit.

Schaffen innere Nähe zu denen, die ich besonders mag. Die mit am Herzen liegen. Wie auch immer Sie die Sommer- und Ferienzeit für sich und mit anderen geplant haben und verbringen werden - ich wünsche Ihnen für diese Tage und Wochen, dass Sie Ihren inneren Kompass finden und nutzen! Den inneren Kompass, der Ihnen hilft, sich innerlich neu auszurichten. Der Sie sicher Ihrer Wege entlangführt.

Der Ihnen eine Richtung angibt, die zu Ihnen passt und zu denen, die Sie begleiten! Der Sie zu Ihren Quellen bringt, aus denen Sie Kraft und Zuversicht schöpfen. Mein innerer Kompass ist der Glaube an Gott. Der seinen Ausdruck in Seinem Segen gewinnen kann. So gebe ich Ihnen für Ihre Reise in und durch die Sommerzeit Gottes Segen mit: „Sei behütet auf deinen Wegen. Sei behütet, auch mitten in der Nacht.

Von Michael Dierßen

Durch Sonnentage, Stürme und durch Regen hält der Schöpfer über dir die Wacht.“ (Text: C. Bittlinger) Michael Dierßen ist Pastor an der Georgsanstalt.

Kommentare