20-jähriger Angeklagter erscheint nicht vor Gericht

AZ-Blitz: Haftbefehl gegen Robert K.

Der 20-jährige Robert K., der sich im Rahmen eines Revisionsverfahrens erneut wegen versuchten Totschlags verantworten muss, war an diesem Morgen des zweiten Verhandlungstages nicht erschienen.

Uelzen. Das Landgericht Lüneburg hat am Montagmorgen Haftbefehl gegen Robert K. erlassen. Der 20-jährige Uelzener, der sich im Rahmen eines Revisionsverfahrens erneut wegen versuchten Totschlags verantworten muss, war an diesem Morgen des zweiten Verhandlungstages nicht erschienen.

Er hatte sich nicht entschuldigt und war auch telefonisch nicht erreichbar.

Lesen Sie dazu auch:

Landgericht lädt weitere Zeugin

Der Angeklagte soll nun am Dienstag im Gericht vorgeführt werden. Ebenfalls vorgeführt werden soll dann auch der Zeuge Hussein S., der sich am Montagvormittag ebenfalls trotz ordnungsgemäßer Ladung nicht im Landgericht blicken ließ. Gegen ihn wurde ein Vorführungsbefehl angeordnet. Außerdem erließ der Vorsitzende Richter ein Ordnungsgeld in Höhe von 300 Euro gegen Hussein S. Sollte dies nicht gezahlt werden, stehen ersatzweise drei Tage Ordnungshaft an.

Mehr steht morgen in der AZ und im E-Paper.

Kommentare