Es gibt Situationen...

. . . in denen vergehen Uhlenköper gute Laune und Gelassenheit. Etwa wenn das Flugzeug, in dem er sitzt, nicht nur wackelt, sondern regelrechte Karussell-Manöver am Himmel vollführt.

Wenn sich einem beim Blick auf die wackelnden Tragflächen geradezu der Magen umdreht, bleibt nur der Griff zur berühmten Kotztüte, die im Sitznetz vor ihm stecken sollte. Doch auch solchen Situationen wollen Fluggesellschaften jetzt noch ein Gutes und dem Passagier ein Lächeln abgewinnen. So las er jüngst auf der Brechtüte einer Airline den Spruch „Vielen Dank für Ihre Kritik!“ – wohl das erste Mal, dass man sich bei Uhlenköper dafür bedankte, dass er sich übergeben musste. Mit dem Spruch „Ganz easy hier ryan“ gelang zudem ein Schuss gegen die britisch-irische Konkurrenz von Easyjet und Ryanair. Und wo es Originelles zu entdecken gibt, da sind auch die Sammler nicht weit. So hat der selbst ernannte Reise-Experte Gerd-Otto Rieke originelle Brechtüten in seinem Werk „Izmirübel“ zusammengestellt. Ein Werk, dass es angesichts vieler Flugreisender womöglich in die Bestsellerlisten schaffen wird, für das Uhlenköper aber keinen Cent ausgibt – das hat er sich geschworen. Denn schlimm genug, dass im das Fliegen solche Probleme bereitet, nein da muss er sich nicht auch noch am Boden mit befassen. Nein, das alles ist ein übler Spaß. Denn gleichzeitig lachen und sich übergeben – das weiß nicht zu schätzen der.

Kommentare