In den Ferien. . .

... ist nicht für alle immer nur Erholung angesagt. Wer wüsste das besser als Uhlenköpers Bekannter, mit dem er jetzt telefonierte. Denn während seine Enkelkinder ruhige Tage verleben, ist bei dem Bekannten vom Uhlenköper reichlich Leben in der Bude.

Denn dieser hat nicht nur zahlreiche Kinder, sondern auch umso mehr Enkelkinder. Und so wird das Haus von Oma und Opa in der Ferienzeit immer wieder aufs neue zur privaten Kindertages- und vor allem auch Nachtstätte. Denn für die Enkel, das wird jeder Leser noch aus eigenener Erfahrung wissen, gibt es in den Schulferien kaum etwas spannenderes, als bei den Großeltern zu übernachten. Denn dort kann man sich nach Herzenslust verwöhnen lassen und mit einigem Verhandlungsgeschick sogar elterliche Verbote durch Oma und Opa außer Kraft setzen lassen. Allein, für Oma und Opa, die diesen Abenteuerspielplatz zur Verfügung stellen, ist es mit der Ruhe vorbei, da wird gekocht und gespielt und gewandert und aufgeräumt, was das Zeug hält. Doch wenn tatsächlich mehr als nur ein Enkelkind auf der Matte steht, gerät die Organisation des familiären Ferienheims zum Vollzeitjob. Denn auch wenn es Oma und Opa natürlich richtig Spaß macht für die kleinen da zu sein, wünscht den beiden schon jetzt eine erholsame Nach-Ferien-Zeit, der Uhlenköper.

Kommentare