Biker-Party in Vinstedt mit neuer Ausrichtung: Rund 1200 Motorrad-Fans bleiben unter sich

„Zurück zu unseren Wurzeln“

+
Das Konzept fürs Biker-Treffen in Vinstedt hat der MC Brenner 83 verändert. Dafür sind die Gäste jetzt größtenteils wirklich Motorradfahrer.

hu Vinstedt. . Kreischende Reifen, dröhnende Motoren, schwarzes Leder und Tattoos: Auch dieses Jahr hat der MC Brenner 83 wieder zum jährlichen Treffen nach Vinstedt eingeladen.

Anders als in den vergangenen Jahren entschied sich die Clubführung aber für eine deutliche Entschlankung. So wurde die große Festbühne erst gar nicht aufgebaut, die Rammstein-Coverband „Feuerengel“, bislang fester Bestandteil des Events, war diesmal nicht mehr mit von der Partie. Stattdessen stand mit den „Smoking Kilts“ ein vergleichsweise kleiner, nur in der Region bekannter Act auf der ebenfalls wesentlich kleineren Bühne im Festzelt.

„Wir wollten wieder zurück zu unseren Wurzeln, weg von dem Festivalcharakter der vergangenen Jahre“, erklärt „Lukas“, „Vice President“ des MC Brenner. „Man kann sagen, dass fast 90 Prozent der Besucher im letzten Jahr nur wegen der Live-Bands gekommen waren, darunter viele Tagesgäste.“ Dabei sei der Andrang mit geschätzten 1200 Besuchern annähernd gleich geblieben, nur die Klientel habe sich verändert: „Jetzt haben wir hier 90 Prozent Motorrad-Fans, die nicht wegen der Bands gekommen sind, sondern um einfach ein Wochenende Spaß unter Gleichgesinnten zu haben, und das ist genau das, wo wir auch wieder hinwollten“, freut sich „Lukas“.

Trotz des rauen Äußeren blieb die Stimmung untereinander friedlich. „Man kennt sich, man respektiert sich und man passt aufeinander auf“, sagt „Müller“, der sogenannte „Sergeant at Arms“ beim MC Brenner. „Wir sind hier alle in einem Alter, wo wir auch Familie haben, für die meisten ist ab Montag dann auch wieder das Berufsleben angesagt.“ Bis dahin hieß es allerdings sich austoben, bei der „Brennplatte“, Schlammkuhle oder guter Musik. Bezeichnend für die gute Stimmung war, dass ein Motorradclub, der eigentlich mit gänzlich anderem Ziel unterwegs war, von seinen Scouts zurückgerufen wurde: „Dreht um, geiler als hier kann es nicht sein.“

Kommentare