An der Bahnhofstraße entstehen 20 neue Wohnbungalows

Millionenbau in Ebstorf

+
Die 15 Bungalows an der Bahnhofstraße in Ebstorf sind bald Geschichte: Der Wohnpark wird 2015 komplett erneuert.

ap Ebstorf. Der Wohnpark an der Ebstorfer Bahnhofstraße bekommt in diesem Jahr ein neues Gesicht: Die 15 in die Jahre gekommenen Bungalows im Klosterflecken sollen bereits im Sommer 2015 abgerissen werden, informiert Ronald Schack, Geschäftsführer der Gesellschaft für Wohnungsbau (gwk) des Kreises Uelzen.

Die gwk investiert in das Projekt rund 2,8 Millionen Euro.

Innerhalb eines Jahres sollen an gleicher Stelle 20 neue Reihenbungalows entstehen. Dabei setze man bei der gwk auf ein Modell, das unter anderem vier Wohnhöfe vorsieht. So soll Kommunikation zwischen den jüngeren und älteren Bewohnern stattfinden.

Denn das neue Wohnangebot richte sich an alle Generationen, sagt Schack. Wenn alles nach Plan läuft, kündigt er an, könnten bereits im Sommer 2016 die ersten Bewohner einziehen.

Von Anna Petersen

Lesen Sie mehr dazu im E-Paper und in der Printausgabe der AZ.

Kommentare