Routineprobe an Ebstorfs Oberschule ergibt akuten Befall mit Wasserbakterien

Legionellen: Ebstorfer Turnhalle dicht

+
Wegen akuten Legionellen-Befalls ist die Turnhalle der Ebstorfer Oberschule zurzeit geschlossen.

Ebstorf. Wegen eines akuten Legionellenbefalls ist die Turnhalle der Oberschule Ebstorf seit Mittwoch geschlossen. Das bestätigt Landkreis-Sprecher Marcus Christ auf AZ-Nachfrage. Der Landkreis Uelzen ist Träger der Schule an der Ebstorfer Fischerstraße.

Nachdem der Befall bei einer gesetzlich vorgeschrieben Routinebeprobung festgestellt worden war, hatte der Landkreis sofort reagiert.

„Laut Auskunft des medizinischen Leiters des Zweckverbandes Gesundheitsamt Uelzen/Lüchow-Dannenberg, Herrn Dr. Wermes, sind die festgestellten Legionellenwerte geeignet, gesundheitliche Beeinträchtigungen hervorzurufen“, informiert Marcus Christ in einer Pressemitteilung. Deshalb sei die Halle auch unverzüglich gesperrt worden.

Legionellen sind meldepflichtig. Die im Wasser lebenden Bakterien können beim Menschen unterschiedliche Krankheitsbilder hervorrufen – von grippeartigen Beschwerden bis hin zu schweren Lungenentzündungen. „Bislang“, so Kreis-Sprecher Christ, „wurden dem Gesundheitsamt keine Erkrankungen angezeigt, sodass davon auszugehen ist, dass es zu keiner gesundheitlichen Beeinträchtigung der Hallennutzer gekommen ist.“ Die leichtere, grippeähnliche Form der Erkrankung, das sogenannte Pontiac-Fieber, bricht in der Regel ein bis zwei Tage nach der Ansteckung aus. Der schwerere Verlauf mit einer Lungenentzündung, die sogenannte Legionärskrankheit, beginnt zwei bis zehn Tage nach dem Kontakt mit dem Erreger. Gestern hat ein Fachbetrieb damit begonnen, die Trinkwasserinstallation zu desinfizieren. Die Arbeiten sollen das gesamte Wochenende bis einschließlich morgen andauern. „Ein Termin für eine Nachbeprobung, Voraussetzung für die Freigabe der Sporthalle, steht noch nicht final fest“, informiert Marcus Christ. Avisiert sei aber der 16. Dezember. „Sollte die Nachbeprobung ohne Befund sein, so kann die Sporthalle voraussichtlich zum Schulstart nach den Weihnachtsferien wieder genutzt werden“, so der Kreis-Sprecher. Zwar stehen der Oberschule zwei Hallen zur Verfügung, sodass ein Teil des Sportunterrichts verlagert werden kann. Teilweise werde der Schulsportunterricht jedoch wegen des Legionellen-Befalls ausfallen, erläutert Christ. Die Vereine seien über die Sperrung informiert worden und könnten, soweit möglich, ebenfalls auf die andere Halle ausweichen.

Von Ines Bräutigam

Kommentare