Carport-Brand: Erneut Feuer in Ebstorf

Mehrere Stunden löschten die Feuerwehrleute in der Nacht zu Dienstag das brennende Carport. Foto: Feuerwehr

wb Ebstorf. Ein Carport samt Auto und ein angrenzender Schuppen gerieten am Dienstag, 31. Januar, in Ebstorf in Brand. Ein 72 Jahre alter Mann hatte in der Nacht das Knistern des Feuers gehört und aus dem Fenster geschaut.

Nachdem er gesehen hat, dass das Carport seines 73-jährigen Nachbarn brannte, hatte er die Feuerwehr angerufen. Das Feuer griff auf das Carport und den Polo des 72-Jährigen über. Die Feuerwehr rückte mit vier Fahrzeugen und 17 Feuerwehrleuten an und löschte den Brand. Ein Übergreifen auf die Häuser konnte verhindert werden. Wie es zu dem Brand kam, ist noch nicht abschließend geklärt.

Ein Zusammenhang zu dem Brand der Reithalle Bruns in Ebstorf am Sonnabend wird von den Ermittlern jedoch ausgeschlossen. „Wir gehen von Einzeltaten aus“, erklärt Jan-Olaf Albrecht von der Kriminalpolizei Uelzen auf AZ-Nachfrage.

Kommentare