Melzinger proklamieren Kai Petersen zur Schützenmajestät

Ein 21-Jähriger regiert

+
Die Schützenfamilie 2016 in Melzingen.

kd Melzingen. Der zweitjüngste Schützenkönig in der Vereinsgeschichte des Melzinger Schützenvereins hat sein Amt angetreten: Mit 29 Ringen hat der 21-jährige Fachwirt für Lebensmitteltechnik, Kai Petersen, den besten Schuss auf die Königsscheibe abgegeben.

Zusammen mit seiner strahlenden Königin Jennifer Raciti wird er nun für ein Jahr in Melzingen regieren. Die neue Majestät war bereits 2013 Juniorenkönig. Königsbegleiter sind Carsten Schroeter und Vater Eckhardt Petersen.

Zu Beginn des Schützenfestes stand noch einmal das Königspaar 2015, Sascha Klinner und Sina Moritz, im Mittelpunkt des Geschehens, sie wurden mit einem Ummarsch durch den festlich geschmückten Ort zum Schützenplatz geleitet. Reges Treiben herrschte anschließend an allen Ständen. Zahlreiche Preise gab es bei den Kinderspielen und am Kletterbaum zu gewinnen.

Beste Dame wurde Manuela Moritz vor Gitta Kuhlmann und Anke Butenschön. Juniorenkönig wurde Arne Moritz, der Dominik Fayaud und Malte Kuhlmann auf die Plätze verwies. Den Alterspokal sicherte sich der 1. Vorsitzende Hans-Joachim Holz.

Bereits am Abend stand das neue Königspaar beim Königsessen und anschließenden Königsball im Mittelpunkt des Geschehens. Zusammen mit vielen Gästen wurde zur Musik von Uwe Hinrichs aus Emern ausgiebig gefeiert.

Mit dem großen Festummarsch ging es am nächsten Morgen weiter. Auf dem Festplatz wurden Preisschießen und Kinderschützenfest fortgesetzt. Dann ließ Kommandoführer Dirk Bissen den Verein zur Proklamation der Kinderschützenkönige antreten: Henri Grau wurde zum Kinderkönig und Patrizia Michelle Kostrzewa zur Kinderkönigin proklamiert. Königsbegleiter wurde Florian Kaleshi, Königinnenbegleiterin Janine Gerlach. Die Spielmannszugkette errang Jennifer Raciti.

Kommentare