Der Bruder des ...

+
Uhlenköper

... Uhlenköpers kaufte sich von seinem Konfirmationsgeld vor rund 25 Jahren einen Computer. Was damals hochmodern war, ist aus heutiger Sicht ein Witz. Doch gab es ein Spiel, dass nicht nur den Uhlenköper faszinierte, sondern auch dessen Freunde – und dass, obwohl es nur jeweils ein Spieler spielen konnte.

Bis heute ist der Uhlenköper von dem Spiel begeistert und das hat vor allem einen Grund: Er hat es nie zuende spielen können. An einer bestimmten Stelle kam er einfach nicht weiter. Das ging auch seinem Bruder so. Immer und immer wieder wurde neu begonnen und viele Stunden investiert, aber immer endete das Spiel an der gleichen Stelle. Doch in der vergangen Woche wurde die Neugier des Uhlenköpers gestillt. Auf der Internetplattform Youtube, auf der alle möglichen Filme zu sehen sind, konnte der Uhlenköper das letzte Drittel des Spiels nachverfolgen. Und auch heute noch ist er faszniert. Das wäre wohl nicht der Fall, wenn er es vor 25 Jahren geschafft hätte der Uhlenköper.

Kommentare