Der Uhlenköper

Böse Zettelchen...

... strapazieren Uhlenköpers Geldbörse inzwischen ordentlich. Denn innerhalb von vier Wochen wurde unser Mann gleich dreimal zur Kasse gebeten – weil er seinen fahrbaren Untersatz zu falscher Zeit oder an falscher Stelle abgestellt haben soll.

In zwei der drei Fällen muss er sogar eigene Fehler eingestehen. Das eine Mal war er zu faul gewesen, um rechtzeitig das Parkticket nachzulösen - zu verlockensd waren die bunten Schaufenster. Beim zweiten Mal war seine Risikobereitsschaft zu ausgeprägt: Nur einmal schnell zu Drogerie – zack klemmte das Knöllchen am Scheibenwischer der Frontscheibe.

Im dritten Fall jedoch sieht er bis heute die Strafe nicht ein: Vorbildlich wollte unser Mann am Parkscheinautomat ein Tagesticket lösen. Doch was muss er feststellen: Der blecherne Kasten nahm keine seiner Münzen an. Defekt!! Also schrieb unser Mann einen Zettel: Ankunftszeit und das Problem mit dem Automaten fein säuberlich vermerkt. Mit gutem Gewissen frönte er nun dem Tagesgeschäft.

Am Abend dann: Ein Knöllchen!! Die Begründung: Er hätte ersatzweise eine Parkscheibe hinter das Glas legen soll! An solchen Regeln verzweifelt ist der Uhlenköper.

Kommentare