Bitte warten, ...

. . . bitte warten, bitte warten. Die Bandbreite von Ansagen und Melodien von Telefon-Warteschleifen könnte nicht größer sein.

Manche Behörden, Firmen und Einrichtungen haben sich richtig etwas einfallen lassen, um den Teilnehmer am anderen Ende der Leitung bei Laune zu halten. Da wird flotte Musik gespielt, sodass man auf dem Bürostuhl sitzend mitwippen möchte oder das Pfeifen beginnt. Andere Institutionen, beispielsweise jene, die noch auf die träge „Bitte-Warten-Ansage“ setzen, erwecken den Anschein, als würden sie den Anrufer am liebsten gleich wieder loswerden wollen. Zwei Minuten, der Uhlenköper hat auf die Uhr geschaut, hörte er sich gestern die stupide Stimme mit ihrem „bitte“ – Pause – „warten“ an, bevor er grummelnd überlegte, ob er nicht auflegen sollte. Hat der Uhlenköper dann doch nicht gemacht, schließlich hoffte er, doch noch einen lebendigen Gesprächspartner ans Telefon zu bekommen. Das hat dann auch funktioniert, allerdings erklärte dieser, dass er nicht der richtige Mann für das Thema sei und so ertönte erneut: „Bitte warten“. Schönes Telefonieren, wünscht der.

Kommentare