Wanka ist Weltsiegerin

„Wanka“ auf dem Siegerpodest und ein stolzes Herrchen, das Leckerli spendiert: Die Cesky-Terrier-Hündin holte sich bei der Weltrassehundeausstellung in Dänemark den Siegertitel.

ib Bienenbüttel. „Wanka of Bumble Bee Castle“ hat ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigt: Die Cesky-Terrier-Hündin aus Bienenbüttel wurde bei der diesjährigen Welthundeausstellung für Rassehunde im dänischen Herning zum Weltsieger ihrer Rasse gekürt. Vier Tage lang wurden dort unter insgesamt 19 300 Vierbeinern die Schönsten ihrer Rasse ausgewählt.

Cesky-Terrier-Hündin „Wanka of Bumble-Bee Castle“ wird in diesem Monat zwölf Jahre alt und startete mit ihrem Herrchen Andreas Lange in der Veteranenklasse. „Man will mit dieser Klasse zeigen, dass es auch Hunde im hohen Alter gibt, die nichts von ihrem jugendlichen Elan verloren haben, die in der Kondition, in der Bewegung und im Haarkleid top sind“, weiß der Bienenbütteler Hundefriseur. Und genau dies Vorzüge konnte „Wanka“ in Dänemark vorweisen.

Renée Sporre-Willes aus Schweden war bei den Cesky-Terriern als Richterin angesetzt und musste die 30 gemeldeten Hunde in den unterschiedlichen Klassen bewerten und die Weltsieger in diesen einzelnen Klassen bestimmen. Innerhalb jeder Rasse gibt es sechs Weltsiegertitel zu gewinnen: Weltjugendsieger für Hunde in Alter von 9 bis 18 Monaten, Weltsieger für Hunde ab 15 Monaten und Veteranenweltsieger für Hunde ab acht Jahre. Dies gilt jeweils für Hund und Hündin getrennt.

Die schwedische Richterin benotete „Wanka“ mit der Idealbewertung „Vorzüglich“ und setzte sie auf den ersten Platz. Dies bedeutete den Titel „Veteran Welt Sieger 2010“.

Anschließend mischte der Vierbeiner aus Bienenbüttel auch noch die jüngere Konkurrenz bei den Hündinnen auf, besiegte im Stechen um die beste Hündin der Rasse die Weltsiegerin in der Jugendklasse und die Weltsiegerin in der Erwachsenenklasse. Im Stechen um den besten Veteran der Rasse gewann sie auch schließlich noch gegen den Veteranweltsieger der Rüden. „Ein perfekter Ausstellungstag“, jubelt Andreas Lange.

Doch Hund und Herrchen wollen sich jetzt noch lange nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen – das nächste Großereignis ist die Europameisterschaft im Oktober in Slowenien. Die Weltausstellung im nächsten Jahr findet dann in Paris statt. Da 2011 die FCI (Weltweite Dachorganisation der Rassehunde) ihren 100. Geburtstag feiert, wird dort der Titel „Jahrhundert-Weltsieger“ zu gewinnen sein. – Terrier-Dame „Wanka“ und ihr Herrchen sind jedenfalls gut vorbereitet.

Kommentare