Eröffnung der Markthalle in Bienenbüttel: 21 neue Arbeitsplätze

Stärkung für den Ortskern

„Alles Gute unter einem Dach“ lautet das Motto der Markthalle in Bienenbüttel. Auf 700 Quadratmetern arbeiten 21 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Fotos: Bautsch-Ludolfs

Bienenbüttel. Wie wird es nur aussehen? Das Interesse bewegte viele Bienenbütteler und weitere Gäste in die neue Markthalle nach Bienenbüttel.

Wo vormals ein großer Lebensmittelladen war, ist jetzt eine große, helle Halle geworden, mit Café/Bistro „Dorfgespräch“, Bioladen, Marktladen, Aktionsfläche, Showküche und mehr. Selbst die Kinder haben „ihren“ Dorfladen, der zum Spielen, insbesondere dem Rollenspiel, einlädt.

„Das soll den Ortskern stärken – gerade auch angesichts der Tatsache, dass viele Ortsmitten sterben und da nichts mehr los ist“, so Initiatorin Loni Franke. Nach dem Motto „Alles Gute unter einem Dach“ soll hier ein Ort zum Verweilen und Wohlfühlen sein, ein Treff, an dem gemeinschaftliche Aktionen erlebt werden können, sich auf ein Klönsnack verabredet wird, in Ruhe ein Buch gelesen werden kann oder eine Tasse Kaffee getrunken wird.

„Kann was werden“, mutmaßt eine Besucherin, „nur gut, dass hier nicht eine dieser Billigläden Einzug gehalten hat.“ Es wird sich umgeschaut, auf die Markthalle angestoßen, erste Eindrücke ausgesprochen, geschaut, gestöbert, gekauft, probiert und genossen.

„Morgens geht es um 8 Uhr los. Es ist durchgehend geöffnet“, so Loni Franke. Auf der 700 Quadratmeter großen Fläche habe übrigens 21 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz, ob nun im Bioladen vom Hof Koch, der Vinothek, dem „Dorfgespräch“ oder dem Marktladen, in dem es viele schöne, geschmackvolle Dinge und Wohnassessoires zu entdecken gibt.

Die moderne Showküche lässt schon künftige regionale Kochwettbewerbe und Themenwochen ahnen, die große Infotafel wird auf besondere Aktionen, seien es Talentwettbewerbe, Lesungen, Märkte, Partys und derlei hinweisen.

Das Willkommen ist spürbar, das Ambiente einladend, die Mitarbeiter freundlich und zuvorkommend. Die Markthalle Bienenbüttel darf mit Leben erfüllt werden.

Von Ute Bautsch-Ludolfs

Kommentare