Nächtlicher Erfolg für Ermittler in Bienenbüttel

Polizei umstellt Haus: Einbrecher auf frischer Tat erwischt

+

ds Bienenbüttel. Drei Diebe konnten in der vergangenen Nacht in Bienenbüttel auf frischer Tat ertappt und festgenommen werden. Zu verdanken ist dies aufmerksamen Anwohnern und dem schnellen Eingreifen der Polizei. 

Anwohner hatten in den frühen Morgenstunden gegen 4 Uhr in der Bahnhofstraße verdächtige Personen bemerkt, die sich dort an einem Haus zu schaffen machten. Sofort alarmierten sie die Polizei.

In der Folge umstellten mehrere Beamte aus Uelzen und Lüneburg das betreffende Gebäude, ein Versicherungsbüro, und konnten zwei Täter direkt überwältigen und vorläufig festnehmen. 

Bei den Einbrechern handelt es sich um zwei 22 und 23 Jahre alte Männer mit türkischen bzw. deutschen Pass aus Lüneburg. Anschließend entdeckten die Polizisten auch das in der Nähe abgestellte Transportfahrzeug der Einbrecher. In diesem versteckte sich ein weiterer Mittäter, ein 19-Jähriger aus Soltau. Alle drei Männer wurden vorläufig festgenommen und nach Uelzen gebracht. Parallel fanden die Beamten bei den Männern Aufbruchswerkzeug und weiteres mögliches Diebesgut.

Zu einem weiteren Einbruch in ein Hotelgebäude, Zur Amtsheide, kam es in den Nachtstunden auch in Bad Bevensen. Auch hier sind die festgenommen Männer dringend tatverdächtig. Parallel prüfen die Ermittler, ob die drei Einbrecher auch für weitere Taten der jüngsten Vergangenheit in der Region in Frage kommen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Kommentare