Arbeiterwohlfahrt Lüneburg, Uelzen und Lüchow-Dannenberg fusionieren

Die Kräfte bündeln

Der neue gemeinsame Vorstand der AWO: Vorsitzender Achmed Date (von links), Hiltrud Lotze, Birgitt Sörnsen, Günter Wernecke und Klaus-Peter Dehde. Foto: privat

Bienenbüttel. Seit Sonnabend gehen die Ortsvereine der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in den Landkreisen Lüneburg, Uelzen und Lüchow-Dannenberg einen Weg: sie haben sich auf einer gemeinsamen Konferenz in Bienenbüttel zu einem Regionalverband zusammengeschlossen.

Fast 40 Delegierte kamen zusammen, verabschiedeten eine einheitliche Satzung und wählten einen Vorstand mit je einem Mitglied aus jeder Region: Hiltrud Lotze aus Lüneburg, Birgitt Sörnsen aus Uelzen und Klaus-Peter Dehde aus Lüchow-Dannenberg. Vorsitzender bleibt Achmed Date.

Der neue Regionalverband verfügt nun über zehn Ortsvereine mit über 1000 Mitgliedern in der Region. „Wir können jetzt unsere Kräfte bündeln“, freut sich Date und hebt vor allem die „Freunde aus Bad Bevensen“ lobend hervor, die im vergangenen Jahr 50 neue Mitglieder gewinnen konnten. Steigende Tendenz gebe es auch in Uelzen. „Da können wir uns einiges abschauen“, sagt Date.

Fusion in Bienenbüttel: Im Hotel Zur alten Wassermühle wurde der Zusammenschluss beschlossen.

Die Uelzener hingegen werden von den starken Strukturen in Lüneburg profitieren. „Wir haben 250 hauptamtliche Mitarbeiter“, schildert der Vorsitzende. Im Landkreis Uelzen habe die AWO nur ehrenamtlich gearbeitet, in Lüneburg und Lüchow-Dannenberg dezentral, aber hauptamtlich in Bereichen wie Familienhilfe oder Tagesgruppen. „Das wird sich mit der Zeit mischen, allerdings treten wir nicht als Konkurrenz für andere auf, sondern wir werden uns Lücken suchen“, erläutert Date.

Die Arbeiterwohlfahrt hat einen Jahresumsatz von über 8 Millionen Euro. Neben den Hauptamtlichen sind in mehreren Projekten, Stützpunkten und Ortsvereinen über 300 ehrenamtliche Mitarbeiter aktiv in der sozialen Arbeit tätig.

Als Gast war die SPD-Bundestagsabgeordnete Kerstin Tack, Vorsitzende des Bezirksverbandes Hannover, in Bienenbüttel anwesend. Sie ehrte Birgit Sörnsen und Achmed Date mit der Verdienstmedaille der AWO; die höchste Auszeichnung für ehrenamtlich Aktive.

Von Jörn Nolting

Kommentare