Warten bis zu den Sommerferien

Am Sanitärtrakt der Bad Bodenteicher Turnhalle wird derzeit noch gearbeitet. Die Verwaltung rechnet erst zu den Sommerferien damit, dass die Sportstätte wieder in Betrieb genommen werden kann. Foto: Privat

Bad Bodenteich. Bis zu den Sommerferien müssen sich die Auetalschule Lüder und die Grundschule an den Seewiesen sowie die Sportvereine noch gedulden, bis die energetischen Sanierungen der Turnhalle an den Seewiesen fertig sind.

„Fast zwei Monate konnte aufgrund des Wetters nicht gebaut werden“, bedauert Samtgemeindebürgermeister Rainer Kölling. Um nicht auf den Sportunterricht verzichten zu müssen, nutzen die Schulen und Vereine das Schützenhaus und die Aula der Bad Bodenteicher Grundschule, aber auch die Sportanlagen auf dem Gelände der Bundespolizei. „Mein Dank gilt der Polizeidirektion in Lündeburg“, sagt Kölling und bittet die Institutionen auch weiterhin um Verständnis für die Überbrückungszeit. „Eine Sanierung dauert länger als ein Neubau“, weiß der Verwaltungschef.

Die Baukosten für die Turnhalle betragen rund 950 000 Euro. Davon werden 66 Prozent über das energetische Sanierungsprogramm für Sportstätten gefördert – machen noch 323 000 Euro für die Samtgemeinde. Durch die energetischen Maßnahmen können jedoch jährlich 60 Prozent der Heizkosten eingespart werden.

Begonnen wurde mit dem Bau im August des vergangenen Jahres. Zur Sanierung gehört nicht nur die bauliche Erneuerung durch die Dacheindeckung, sondern auch die Sanierung des Umkleide- und Sanitärtraktes. Kölling verspricht den Vereinen und Schulen eine zukunftsweisende Halle für den Sportbetrieb, die modernen Ansprüchen gerecht wird.

Von Jörn Nolting

Kommentare