Gas statt Bremse: Fahrer landet in Becken

+
Unverletzt blieb ein 76-Jähriger, der am Sonntag auf einem Supermarkt-Parkplatz durch eine Absperrung brach und dann in einem Regenrückhaltebecken landete.

Bad Bodenteich. Den Automatik-Antrieb eines Wagens der Markte Renault wollte am vergangenen Sonntag ein 76-Jähriger ausprobieren. Dafür fuhr er auf den leeren Parkplatz eines Supermarktes in der Bergstraße und erprobte die Technik.

Nach Auskunft der Feuerwehr Bad Bodenteich habe er dann Gas und Bremse verwechselt – sein Fahrzeug brach durch eine Absperrung und plumpste in ein Regenrückhaltebecken. Die Feuerwehr Bad Bodenteich und das DRK rückten an, um ihn und das Auto aus dem Becken zu holen. Der 76-Jährige blieb laut Feuerwehr unverletzt und wurde schließlich von Angehörigen abgeholt.

Kommentare