Protest an Oberschule gegen geplante Aufteilung in Haupt- und Realschulzweig

Schülerstreik in Bad Bodenteich

+
Etwa 60 Schüler aus den achten Klassen der Oberschule Bad Bodenteich haben gestern stundenlang vor dem Schulgebäude am Kiebitzberg gestreikt.

bs Bad Bodenteich. So etwas hat die Oberschule Bad Bodenteich noch nicht erlebt: Etwa 60 Schüler aus den drei achten Klassen sind gestern Vormittag in einen stundenlangen Unterrichtsstreik getreten.

Mit der Aktion, die gegen 7.30 Uhr vor dem Hauptgebäude am Kiebitzberg begann, protestierten sie gegen die für das kommende neunte Schuljahr vorgesehene Aufteilung ihres Jahrgangs in Haupt- und Realschulklassen. Bislang werden beide Schulzweige gemeinsam unterrichtet. Das möchte der achte Jahrgang der Oberschule beibehalten.

Fast alle Achtklässler beteiligten sich am Streik. Sie versammelten sich auf der Wiese am Haupteingang der Schule und bekundeten ihren Unmut auf Plakaten. „Wir wollen nicht getrennt werden“, „Wir haben auch eine Stimme“ oder „Wir bleiben zusammen“ war darauf zu lesen.

„Wir sind seit der fünften Klasse zusammen. Seitdem haben sich viele Freundschaften gebildet“, berichtet Luisa Lauenburg, Schülerin der Klasse 8 c, der AZ. Sie befürchtet: „Bei einem getrennten Unterricht würden die Hauptschüler auf der Strecke bleiben, denn die Realschüler ziehen sie jetzt mit.“

Ihre Klassenkameradin Michelle Koch betonte: „Wir stehen hier für unser Schülerrecht. Wir wollen mehr einbezogen werden.“ Auch gegen die für den Sommer geplante Schließung des zweiten Schulstandorts am Leinenberg (AZ berichtete) demonstrierten die Schüler.

Schulleiterin Mingo Hartmann war gestern krank und daher für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Laut der kommissarischen Konrektorin Anna Horey habe der aus Lehrer-, Eltern- und Schülervertretern bestehende Schulvorstand die Aufteilung der neunten Klassen ab dem Schuljahresbeginn 2016/17 beschlossen. „Damit sich die Schüler besser auf ihre Prüfungen vorbereiten können“, erklärte sie. Dabei solle dem unterschiedlichen Lernniveau Rechnung getragen werden, „denn der Hauptschulabschluss ist anders als der Realschulabschluss“.

Mehr zu dem Thema steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Kommentare