Noch keine Entscheidung

+
Die Frauenarzt-Praxis von Wolf Laufer in Bad Bodenteich bleibt weiterhin geschlossen.

Bad Bodenteich - Von Jörn Nolting. Die Bad Bodenteicher Zweigpraxis des Gynäkolgen Wolf Laufer bleibt auch in der nächsten Woche noch geschlossen. Das Sozialgericht geht nicht davon aus, dass noch in diesem Jahr entscheiden werden kann, lautet es in einem Schreiben aus Hannover, das Laufer am Mittwoch erhalten hat.

Der Wittinger Frauenarzt Dr. Hendirk de Haan hatte Widerspruch gegen die Genehmigung einer Zweigpraxis bei der Kassenärztlichen Vereinigung in Lüneburg eingelegt. Dieser Widerspruch hat eine aufschiebende Wikrung zur Folge, so dass die Praxis in Bad Bodenteich nicht weiter betreiben werden kann und die Türen geschlossen bleiben. „Ich bin derzeit ab und an während der Öffnungszeiten meiner Bad Bodenteicher Praxis vor Ort, aber grundsätzlich bleibt die Praxis vorerst geschlossen“, schildert Wolf Laufer. Für Notfälle hängt seine Handynummer an der Tür oder die Patientinnen können nach Bad Bevensen fahren.

„Es ist frustrierend zu wissen, dass meine Angestellten oder ich dort nur rumsitzen und nicht eingreifen können“, sagt der Frauenarzt. An der Tür der Praxis hängt das Schreiben der Kassenärztlichen Vereinigung, in dem vom Widerspruch seines Kollegens aus Wittingen berichtet wird.

Laufer geht jedoch davon aus, dass de Haan die Zweigpraxiseröffnung in Bad Bodenteich nicht verhindern, sondern nur zeitlich in die Länge ziehen kann.

In einem Brief, den de Haan Laufer am 17. Dezember geschrieben hat, droht der Wittinger Mediziner damit, eine Filiale in Bad Bevensen eröffnen zu wollen, wenn Laufer auf seien Zweigstelle in Bad Bodenteich beharrt. Darüber hinaus bietet de Haan seinem Kollegen in dem Schreiben eine Zusammenarbeit an. Das kann sich Laufer jedoch nicht vorstellen. Schon vor einigen Jahren hat er in der Gemeinschaftspraxis mit Hendrik de Haan zusammengearbeitet. Mehr lesen Sie in der Silvesterausgabe der AZ.

Kommentare