Lüder: Bauausschuss schaltet Sachverständigen ein

Schäden auf Schulkreuzung: Gutachter soll her

+
Auf der Kreuzung an der Grundschule Lüder wölbt sich das Pflaster nach oben, viele Steine sind lose.

Lüder. Die Ursache der Schäden auf der Schulkreuzung in Lüder soll nun von einem Fachmann ermittelt werden. Der Bauausschuss der Gemeinde hat einstimmig entschieden, einen Sachverständigen mit der Erstellung eines gerichtsverwertbaren Gutachtens zu beauftragen.

Das Votum hat Beschluss-Charakter, der Gemeinderat muss somit nicht noch einmal gesondert darüber befinden.

Wie berichtet, wölbt sich das Pflaster an der Grundschule Lüder, das vor einigen Jahren im Rahmen der Dorferneuerung verlegt wurde, aus unerklärlichen Gründen immer wieder mehrere Zentimeter nach oben. Viele der rot-braunen Steine auf der Kreuzung sind lose. Der Ausschuss vermutet, dass möglicherweise Mängel in der Bauausführung oder im Untergrund schuld sind.

Schon mehrfach hat die beauftragte Baufirma die Schäden kostenlos behoben. Diese traten nach einiger Zeit jedoch wieder auf. Jetzt sei das Bauunternehmen verständlicherweise nicht mehr bereit, die Kreuzung zu sanieren, sagte Lüders Gemeindedirektor Alexander Kahlert gestern auf AZ-Anfrage. [...]

Von Bernd Schossadowski

Der komplette Artikel steht heute in der gedruckten sowie auch in der digitalen Ausgabe.

Kommentare