„Eile ist geboten“

Die Zukunft des Schulstandortes Bodenteich bleibt in der Diskussion. Foto: Ph. Schulze

Bad Bodenteich. Die Schuldiskussion um den Standort der Haupt- und Realschule in Bad Bodenteich machte auch vor der Politik keinen Halt. Während der jüngsten Sitzung des Samtgemeinderates Bodenteich berichtete Frank Juchert, Allgemeiner Vertreter des Samtgemeindebürgermeisters, über den Plan, die Haupt- und Realschule in eine Oberschule umzuwandeln (die AZ berichtete).

„In Suderburg und Rosche gibt es zusammengeführte Haupt- und Realschulen. Beide wollen Oberschule werden“, schildert er die Lage im Landkreis. Die Schulstandorte Bodenteich und Ebstorf hingegen haben jeweils eine eigenständige Haupt- und eine Realschule. „In drei Wochen läuft die Frist für die Anmeldung als Oberschule ab“, gab Juchert zu bedenken. Dem Landkreis Uelzen als Schulträger wirft er Gleichgültigkeit vor, weil die Vertreter keinen Gesprächsbedarf sehen. Dabei plädieren sowohl die Landesschulbehörde als auch der Landkreis für eine Zusammenlegung der beiden Schulen in Bad Bodenteich. Das Kollegium hingegen bevorzugt ein langsames Zusammenwachsen. „Die fünften Klassen werden bereits mit einem gemeinsamen Konzept beschult“, schildert Frank Juchert. Die Schulen sind sensibilisiert für die Problematik.

Druck auf den Schulstandort Bodenteich wird auch durch die geplante IGS in Uelzen ausgeübt: Denn Kinder aus Wrestedt fahren 15 Kilometer nach Bad Bodenteich, aber nur acht in die Kreisstadt.

Von einem „komplizierten Zusammenhang“ sprach auch Claus-Dieter Reese (CDU). „Wenn der Antrag dieses Jahr nicht gestellt wird, dann ist die Chance weg“, befürchtet der Christdemokrat, „Eile ist geboten.“

Im Samtgemeindeausschuss Bodenteichs wurde bereits mit fünf Stimmen und einer Enthaltung für eine Umwandlung der Schule in eine Oberschule abgestimmt. Einig waren sich die Ratsmitglieder darüber, dass der Schulstandort in Bad Bodenteich erhalten werden soll. Sozialdemokrat Wilfried Nickel wies jedoch darauf hin, dass es nicht im Schnellverfahren zur Oberschule kommen solle.

Von Jörn Nolting

Kommentare