Zuschlag für Bieter aus Düsseldorf / Reinstorfer Biobauer scheitert

BGS-Gelände ist verkauft

+
Für 900 000 Euro hat ein bislang unbekannter Bieter aus Düsseldorf das BGS-Gelände in Bad Bodenteich ersteigert. Henning Bauck aus Reinstorf hatte mitgeboten – ohne Erfolg.

bs Reinstorf/Berlin. In Reinstorf betreibt er ein Bio-Gut mit Hofladen, Nutztier-Safari, Freizeitaktivitäten und vielem mehr. All das würde Henning Bauck gerne auch auf dem ehemaligen BGS-Gelände in Bad Bodenteich anbieten.

Deshalb hat er am Donnerstag an der Versteigerung des 25 Hektar großen Areals teilgenommen.

Doch bei der Auktion in einem Berliner Hotel hat Bauck nicht den Zuschlag erhalten. Das BGS-Gelände wurde für 900 000 Euro von einem Bieter aus Düsseldorf ersteigert, be-stätigte gestern die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA), der die Liegenschaft gehört. Das Gebot war telefonisch eingegangen, den Namen des Käufers wollte die BImA aber noch nicht nennen. Das Mindestgebot hatte bei 495 000 Euro gelegen, Bauck war bei 895 000 Euro ausgestiegen.

„Schade, dass das nicht geklappt hat“, erklärt er nun im AZ-Gespräch. Dass sein Nutzungskonzept Erfolg haben würde, davon ist der Reinstorfer überzeugt. „Ich hätte mein bestehendes Projekt auf dem BGS-Gelände erweitert und dort 50 Arbeitsplätze geschaffen. Es hätte alles gepasst“, sagt er. Nun will er Kontakt mit dem Käufer aufnehmen. Vielleicht, so hofft Bauck, könnte er mit diesem ins Geschäft kommen.

Von Bernd Schossadowski

Wie der Tag aus Sicht des Reinstorfer Henning Bauck lief, lesen Sie am Wochenende in der digitalen und in der gedruckten AZ.

Kommentare