Schule Himbergen ohne Mittagstisch

„Wir können uns das nicht mehr leisten“

+
135 Schüler werden derzeit in Himbergen unterrichtet - ohne Mittagstisch.

Himbergen. In der Grundschule Himbergen wird seit fast einem Jahr kein Mittagessen mehr ausgegeben. Diese Nachricht löste in der vergangenen Sitzung des Schulausschusses Bevensen-Ebstorfs Verwunderung aus.

Denn im Rahmen der energetischen Sanierung des Schulgebäudes, die im Sommer 2011 abgeschlossen wurde, hatte die Samtgemeinde gerade erst 15 000 Euro in mobile Wände investiert. Diese sollten einen Teil der Pausenhalle abschirmen und den Kindern so als Mensaersatz dienen – um den Mittagstisch sicher zu stellen.

Dass seit Anfang 2012 in der Grundschule keine Essensausgabe mehr stattfindet, wollten im Schulausschuss weder ein Großteil der Verwaltung noch der Politik – einschließlich Himbergens Bürgermeister Jürgen Hinrichs (SPD) – gewusst haben.

Von Wiebke Brütt

Den ganzen Artikel finden sie in der gedruckten AZ.

Kommentare