Polizei kontrolliert Geschwindigkeit: 44-jähriger Motorradfahrer aus dem Kreis Uelzen muss mit hoher Geldstrafe rechnen

Tempo 227 auf der Bundesstraße 4 bei Barum

+
Der Polizei ist heute ein Motorradfahrer mit 227 Stundenkilometer ins Netz gegangen - 100 km/h waren erlaubt.

tm Barum. Die Polizei hat heute am Barumer Kreuz einen Motorradfahrer aus dem Verkehr gezogen, der mit Tempo 227 über die Bundesstraße 4 raste.

Das Messgerät der Beamten zeigte sogar 235 Stundenkilometer an, acht km/h werden als Toleranz abgezogen. Der 44-jährige Motorradfahrer muss mit einem mehrmonatigen Fahrverbot und einer hohen Geldstrafe rechnen. Von 10.15 bis 12.15 Uhr war das Messgerät aufgebaut, zweiter "Ausreißer" war ein Lkw mit Tempo 96 statt der erlaubten 60.

Kommentare