Stadt bestätigt Interesse der Discounter-Kette

Hahne-Mühle soll für Netto weichen

+
Supermarkt statt ehemaliger Mühle: Das Gebäude an der Ebstorfer Straße/Medinger Straße müsste für den Neubau weichen.

Bad Bevensen. Die Discounter-Kette „Netto“ hat Interesse an dem Standort Bad Bevensen angemeldet. Das bestätigt die Verwaltung der Kurstadt am Montag auf AZ-Nachfrage.

Ins Auge gefasst hat das Unternehmen demnach das Gelände an der Ecke Ebstorfer Straße/Medinger Straße, das Bevensern als Standort der „Hahne-Mühle“ bekannt ist. „Wir warten derzeit auf die letzte vertragliche Regelung“, erklärt Bauamtsleiter Roland Klewwe. Danach könne mit der Bauleitplanung begonnen werden, die für gewöhnlich neun bis zwölf Monate dauern würde. Diskutiert werden müssen die Änderungen des Bebauungsplans öffentlich im städtischen Bauausschuss.

Noch ist das Gelände im Besitz der Familie Hahne. Einst wurden an dem Standort im Zentrum Bad Bevensens Haferflocken produziert und vertrieben.

„Für den Neubau würde das gesamte Gelände inklusive des weißen Gebäudes gebraucht werden“, skizziert Roland Klewwe die Planungen des selbst ernannten „Marken-Discounters“. Die bestehenden Bauten an der Ebstorfer Straße, die seit Jahren leer stehen, müssten der neuen Verkaufsfläche weichen. Derzeit ist auf dem knapp 300 Quadratmeter großen Grundstück eine Verkaufsfläche geplant, auf der Waren auf über 1000 Quadratmetern präsentiert werden. Im Frühjahr will das Bauamt der Politik einen Bebauungsplan-Entwurf vorlegen (die AZ berichtete).

Die Projektentwickler, mit denen die Stadt hinsichtlich des Geländes „Hahne-Mühle“ zusammen arbeitet, wollten sich zu dem Bauvorhaben noch nicht äußern. Die Begründung: Es seien noch zu viele Abstimmungen nötig. Zudem sei der Handel ein „sensibles Feld“. Auch die Supermarkt-Kette „Netto“ war gestern zu keiner Stellungnahme bereit.

Das Lebensmittelgeschäft hat sich im Stadtkern Bad Bevensens in den vergangenen Jahren erweitert: Netto müsste sich den Markt mit Aldi, Penny, Edeka und Lidl teilen.

Von Wiebke Brütt

Kommentare