Ferienbetreuung im Jugendzentrum Bad Bevensen / Noch freie Plätze

Schülern Raum bieten

+
Das Jugendzentrum in Bad Bevensen ist ein beliebter Treffpunkt für Kinder und Jugendliche.

Bad Bevensen. Im Jugendzentrum Bad Bevensen wird es auch dieses Jahr in den Schulferien nicht still. Wie Leiterin Beate König auf der jüngsten Heimratsitzung mitteilte, plane die Einrichtung wieder ein abwechslungsreiches Programm.

„Für die erste Woche der Osterferien liegen bereits 20 Anmeldungen vor“, sagt Beate König. In der zweiten Ferienwoche gebe es noch Luft nach oben. Ausgaben in Höhe von knapp 3200 Euro plant das Jugendzentrum für die Betreuung während der Osterferien ein.

Neben kreativen und sportlichen Angeboten möchte Beate König mit den Kindern ein autogenes Training auf die Beine stellen. Das Entspannungsangebot richtet sich insbsondere an Teilnehmer bis zu neun Jahren. „Nach dem Training sind die Kinder wieder fit und erholt für den ganzen Tag“, erklärt die Leiterin. Die Älteren können gemeinsam lesen und sich gegenseitig ihre Lieblingsschmöker vorstellen. Auch der Kinderschutzbund macht mit und baut mit den Kindern und Jugendlichen eine Rechenmaschine. Wer Lust hat, während der Ferien im Jugendzentrum vorbeizuschauen, kann sich täglich von 14 bis 17 Uhr unter der Telefonnummer (05 8 21) 78 81 oder per E-Mail an juz-bevensen@web.de melden.

Hintergrund: Der Heimrat soll das partnerschaftliche Zusammenwirken im Jugendfreizeitzentrum ergänzen und unterstützen. Dies setzt die Bereitschaft beider Seiten zur sachlichen, verantwortungsbewussten und fairen Zusammenarbeit voraus. Der Heimrat besteht aus sieben Mitgliedern: Dem Leiter des Jugendentrums, zwei Ratsmitgliedern, drei durch die Vollversammlung Gewählten sowie einem Bürger Bad Bevensens, gewählt durch den Rat der Stadt Bad Bevensen.

Von Melanie Jepsen

Kommentare