Ab sofort startet die Onleihe im Bevenser Griepe-Haus / In der Ebstorfer Bücherei ab Mitte Oktober

Rund um die Uhr Bücher ausleihen

+
In Bevensen und Ebstorf können Medien jetzt online ausgeliehen und direkt auf mobile Endgeräte geladen werden.

Bad Bevensen/Ebstorf. Auswählen, einloggen, herunterladen – so funktioniert das digitale Ausleihen bei den beiden Bibliotheken der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf. Das neue Angebot startet im Bad Bevenser Griepe-Haus ab sofort, in der Ebstorfer Bücherei Mitte dieses Monats.

Das teilt die Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf mit.

Mit der sogenannten Onleihe können rund um die Uhr und von überall aktuelle Bestseller oder Hörbücher ausgeliehen werden. Es braucht dazu nur einen Internetanschluss sowie einen PC, Laptop, Tablet, E-Reader oder Smartphone und einen gültigen Bibliotheksausweis.

Der zusätzliche Service ist für Bibliothekskunden kostenlos. Auch Säumnisgebühren gibt es bei der Onleihe nicht: Nach Ablauf der Ausleihfrist lässt sich die Datei nicht mehr öffnen. Die „Rückgabe“ erfolgt sozusagen automatisch. Im Bestand der Onleihe befinden sich aktuell mehr als 20 000 Bücher sowie Hörbücher, Musik und Zeitschriften in digitaler Form.

Wer „onleihen“ will, benötigt folgende kostenlose Software: Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder die Onleihe-App. Einmalig muss eine „Adobe ID“ eingerichtet werden, damit die Medien aus der Onleihe geöffnet werden können. Sie sind mit einem digitalen Kopierschutz versehen, dem sogenannten Digital Rights Management (DRM).

Die eBooks sind in den gängigen Formaten PDF und EPUB und Videos in WMV verfügbar. Über das eAudio-Streaming auch als mp3. Auf den meisten handelsüblichen E-Readern ist die Lektüre der ausgeliehenen Medien möglich.

Viele Fragen rund um die Onleihe werden im Internet unter dem Punkt „Hilfe“ auf der Onleihe-Seite www.nbib24.de oder über das offizielle Nutzer- und Austauschforum userforum.onleihe.de beantwortet.

Kommentare