Ampelschaltung vorerst ausgesetzt

Radwegsanierung an Landesstraße 252 geht weiter

+
Seit Wochen ruhen die Sanierungsarbeiten am Radweg entlang der L 252. Am Montag soll es weitergehen, dann wird auch die Ampelschaltung wieder aktiviert.

ib Bad Bevensen/Seedorf. Wochenlang passierte gar nichts an der Landesstraße 252 zwischen Bad Bevensen und Seedorfer Kreuz. Die Landesstraßenbaubehörde in Lüneburg hatte dort ein Stück des Radwegs aufgerissen, um es zu sanieren. Doch geschehen war dann nichts mehr.

Sehr zur Verwunderung und zum Ärger mancher Autofahrer, die wegen der Maßnahme an einer Ampel warten mussten, die dort auf nur einer Spur den Verkehr regelte.

„Ab Montag werden die Arbeiten am Radweg weitergehen“, kündigt Behördenleiter Dirk Möller gestern auf AZ-Nachfrage an. Warum die Sanierung unterbrochen worden war, vermochte er auch nicht zu sagen. Fest steht nur: Bis zum Fortgang der Baumaßnahme in der nächsten Woche bleibt die Ampel erst einmal zur Seite gedreht und der Verkehr kann normal rollen. Ab Montag rechnet Möller dann noch mit etwa zwei Wochen Bauzeit.

Kommentare