Bad Bevensen: Verteilungszentrum geplant

Post will neuen Standort

+
Symbolfoto

wb Bad Bevensen. Pakete für Einwohner der Kurstadt Bad Bevensen und der umliegenden Orte könnten künftig nicht mehr in dem Gebäude in der Bahnhofstraße verwaltet, sondern über das Gewerbegebiet „Kurze Bülten“ verteilt werden.

Hans-Jürgen Kammer

Denn die Post plant sich umzuorientieren. Ein Investor hat vor, ein neues Versendungszentrum im Bad Bevenser Gewerbegebiet zu bauen. Die Post würde die Räume mieten, wie deren Pressesprecherin Maike Wintjen auf Nachfrage der AZ erklärt. Bevor die Pläne in die Tat umgesetzt werden können, muss die Kurstadtpolitik allerdings grünes Licht für eine Änderung des Bebauungsplanes in dem Gewerbegebiet geben. Der Bau- und Planungsausschuss tagt dazu am kommenden Montag. „Wenn die Post mit ihrem Paket-Verteilungszentrum in Bad Bevensen bleibt, ist das nur gut für die Stadt“, betont indes Stadtdirektor Hans-Jürgen Kammer angesichts der Pläne.

Mehr dazu steht heut nur in der AZ und in unserem E-Paper.

Kommentare