Aktionstag in Bad Bevensen

Polizei registriert Räder mit kostenlosen Codes

+
Langfingern böse mitspielen: Gestohlene Fahrräder können anhand ihres Codes dem Besitzer zugeordnet werden. Foto: Polizei

BAD BEVENSEN - Das schöne Frühlingswetter lockt derzeit Alt und Jung zum Radfahren. Damit der Ausflug in die Heide oder zur Eisdiele nicht mit der „bösen Überraschung“ eines Fahrraddiebstahls endet, können Zweiradbesitzer präventiv vorbeugen: durch die Codierung ihres Drahtesels.

Am Freitag haben Fahrradbesitzer dazu in Bad Bevensen die Gelegenheit. Von 13 bis 19 Uhr können Fahrräder kostenlos auf dem Gelände der Polizeistation Bad Bevensen, Klein Bünstorfer Straße 2, codiert und registriert werden. Bei anderen Anbietern ist diese Leistung kostenpflichtig.

Bei aufgenommenen Rädern haben Langfinger schwereres Spiel: Denn sind Fahrräder mit einem Code versehen, schreckt das nicht nur mögliche Diebe ab. Die Registrierung ermöglicht es der Polizei außerdem gefundene oder sichergestellte Räder dem Besitzer zuzuordnen. Eine Voranmeldung für den morgigen Aktionstag ist nicht erforderlich. Fahrräder, Eigentumsnachweis und Personalausweis müssen mitgebracht werden.

Kommentare