Neues Verteilungszentrum in Bad Bevensen: Post zieht im Frühjahr in die Kurzen Bülten um

Pakete lagern auf 700 Quadratmetern

+
In die etwa 700 Quadratmeter große Halle in den Kurzen Bülten wird im Frühjahr die Post einziehen.

Bad Bevensen. Moderne Zweckmäßigkeit statt historisch-romantisches Flair – das Bad Bevenser Postverteilungszentrum zieht um.

Ab Frühjahr werden Briefe und Pakete, die an Einwohner Bad Bevensens und der Umgebung adressiert sind, von einem Neubau im Industriegebiet Kurze Bülten aus verteilt.

Derzeit werden die Sendungen noch im historischen Postgebäude an der Bahnhofstraße gelagert. Die Packkammer platzt jedoch schon aus allen Nähten.

Die Hauptarbeiten an der etwa 700 Quadratmeter großen Halle sind bereits abgeschlossen. Bereits im März könnten die ersten Sendungen aus Hamburg – dort werden unter anderem die Pakete und Briefe für den Landkreis Uelzen vorsortiert – in den Kurzen Bülten eintreffen, informiert Post-Pressesprecher Jens-Uwe Hogardt gestern auf AZ-Nachfrage. 25 bis 30 Mitarbeiter werden die Sendungen dann an die Briefkästen und Haustüren der Empfänger bringen.

Derzeit werden die Postsendungen in einem denkmalgeschützten Gebäude nahe dem Bad Bevenser Bahnhof zwischengelagert und von dort aus verteilt. Aus Platzgründen hat sich die Deutsche Post für die Standortverlegung entschieden. [...]

Von Wiebke Brütt

Mehr dazu lesen Sie am Mittwoch im E-Paper und in der gedruckten AZ.

Kommentare