22-jähriger Bad Bevenser stiehlt Leichtkraftrad und verunglückt / Polizei sucht Zeugen

Leichnam im Graben gefunden: Motorrad-Dieb verunglückt

+
Das Leichtkraftrad lag im Graben. Unweit davon fanden Polizisten den Leichnam des jungen Mannes.

ds Bad Bevensen. Zu einem tragischen Unfall mit tödlichem Ausgang kam es vermutlich von Donnerstag, 23., auf Freitag, 24. Juni, in der Medinger Allee in Bad Bevensen. Der Fahrer eines Leichtkraftrades wurde dort tot aufgefunden.

Ein bis dato unbekannter Fahrer eines Leichtkradtrades (125ccm) war im Kurvenbereich unter unbekannten Umständen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und verdeckt in einem Graben liegen geblieben. Nachdem Zeugen heute in den Mittagsstunden das Motorrad im Gebüsch liegend bemerkten, fanden alarmierte Polizeibeamte den Leichnam des jungen Mannes im Graben.

Während der Unfallaufnahme wurde bei der Polizei in Bevensen der Diebstahl des Motorrads angezeigt. Die Nutzerin hatte ihr Fahrzeug in der Nacht zu heute auf einem Parkplatz im Bereich der Medinger Straße abgestellt und am Vormittag den Diebstahl bemerkt. Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Lüneburg ein Sachverständiger eingeschaltet. Parallel übernahmen Beamte des Kriminalermittlungsdienstes Uelzen in Zusammenarbeit mit der Polizei Bevensen die weiteren Ermittlungen und Identifizierung des Leichnams. Nach derzeitigen Ermittlungen handelt es sich bei dem verunfallten Fahrer um einen 22 Jahre alten Mann aus Bad Bevensen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Hinweise zu möglichen Beobachtungen von Zeugen in Zusammenhang mit dem geklauten Motorrad (125ccm) und dem 22 Jahre alten Fahrer nimmt die Polizei Bad Bevensen, Tel. (05821) 987 810, entgegen.

Kommentare