Veranstaltungsmanager übernimmt ab 2017 von Björn Eichner Regie der Marketing-Gesellschaft

Kreutz wird BBM-Geschäftsführer

+
Björn Eichner (links) und Gerhard Kreutz im Frühjahr dieses Jahres bei den Vorbereitungen fürs Stadtfest: Ihre Zusammenarbeit wird noch bis zum Jahresende andauern, dann übernimmt Kreutz die Geschäftsführung der Bad Bevensen Marketing GmbH.

Bad Bevensen. Für ein Jahr hatte Björn Eichner zum September 2015 die Interimsgeschäftsführung der Bad Bevensen Marketing GmbH (BBM) übernommen. Dieses Jahr läuft morgen ab.

Doch der Aufsichtsrat der BBM hat jetzt entschieden: Eichner wird der Kurstadt noch bis zum Jahresende erhalten bleiben und soll in den kommenden vier Monaten seinen Nachfolger einarbeiten. Und das wird der Veranstaltungsleiter der BBM sein: Gerhard Kreutz.

„Ich freue mich über die Entscheidung vom Aufsichtsrat, den weiteren Weg auf diese Weise zu gehen“, sagt Kreutz. „Die Aufgaben der BBM können so weiter erfolgreich umgesetzt werden.“ Er sei überzeugt davon, „dass dies mit dem starken Team hinter mir und den Akteuren in der Stadt gelingen wird“. Die Zusammenarbeit mit Björn Eichner schätze er sehr und freue sich auf die weitere Kooperation.

Bei Eichner sieht es genauso aus. „Wir haben im ersten Jahr viel zusammen erreichen können“, sagt er. „In den kommenden vier Monaten werden wir den Schwung mitnehmen und in der Wirtschaftsplanung sowie der Projektplanung 2017 umsetzen.“

Als Beraterin für die BBM-Geschäftsführung wird weiterhin die Glücksburg Consulting AG (GLC) agieren. Im Rahmen einer Ausschreibung sei ihr von der BBM erneut der Zuschlag erteilt worden, heißt es in einer Pressemitteilung der BBM. Die GLC übernimmt also weiterhin sowohl die strategische touristische Marketing- und Vertriebsberatung als auch die Stellung des neuen Interimsgeschäftsführers Gerhard Kreutz bis Ende 2017.

Ein kompliziertes Konstrukt, das Björn Eichner auf AZ-Nachfrage so erklärt: „Die GLC leiht sich Herrn Kreutz sozusagen für ein Jahr von der BBM aus und stellt ihn ihr wiederum zur Verfügung. Herr Kreutz hat also für ein Jahr einen Arbeitsvertrag mit der GLC, während sein Vertrag mit der BBM für ein Jahr ruht.“

BBM-Aufsichtsratsvorsitzender Hans-Jürgen Kammer freut sich über die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit der GLC und Björn Eichner, die „viele positive Erfahrungen“ gebracht habe. Die BBM sei „erfolgreich umstrukturiert“ worden und habe „neue Impulse im Marketing und Vertrieb gesetzt“. Außerdem seien mit der Eröffnung des neuen Kurhauses und dem Relaunch der Internetseite zwei große Projekte ralisiert worden.

Die „sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat und dem Team der BBM“ bestätigt Professor Weigel gern. Mehr noch: „Mit der Konstellation des langjährigen Mitarbeiters Gerhard Kreutz in der Geschäftsführung und dem mit ihm sehr gut eingespielten Team bei der BBM haben wir sehr gute Voraussetzungen, die gemeinsam mit dem Aufsichtsrat definierten Ziele zu erreichen.“ Weigels Vorstandskollegin Edith Brasche ergänzt: „Mit Herrn Kreutz ist die bestmögliche Kontinuität für die BBM sichergestellt.“

„Die Führung und Mitarbeit der GLC, deren Erfahrungen für uns großen Wert haben, haben bereits Türen für eine produktive Arbeit für unsere Stadt geöffnet“, meint der designierte BBM-Geschäftsführer Kreutz. „Jetzt heißt es: weiter Gas geben, auf Erarbeitetes aufbauen und mit Erfahrungen, Mut und neuen Ideen das nächste Jahr gestalten.“

Von Ines Bräutigam

Kommentare