Metronom meldet Verkaufsrekord

Bevensens Besucher fahren Bahn

+
Bedeutende Bahnstrecke: Die Stadt Bad Bevensen möchte die Zugverbindungen des Tourismus wegen verbessern und Metronom verzeichnet in der Kurstadt höchste Verkaufszahlen.

Bad Bevensen/Uelzen. „Die Anreise mit der Bahn wird sicherlich aufgrund der demographischen Entwicklung immer wichtiger für einen Kurort“, sagt Uwe Winter. Als Geschäftsführer der Bad Bevensen Marketing GmbH (BBM) ist er laufend mit den Gastgebern Bad Bevensens im Gespräch.

Der Anteil der Gäste, die die Kurstadt per Bahn besuchen, liegt seiner Auskunft nach derzeit bei rund elf Prozent.

Die Politik der Kurstadt hofft diesen Anteil in Zukunft noch erhöhen zu können. In Gesprächen mit der Bahngesellschaft Metronom, durch die Bad Bevensen an der Trasse Hamburg–Hannover bedient wird, soll die Verwaltung ausloten, inwieweit günstigere Abfahrtszeiten und komfortablere Verbindungen zwischen Uelzen und Bad Bevensen möglich sind. Die Bahn sei für die Kurstadt als Tourismusstandort wichtig, vor allem die Region Hannover solle vermehrt erschlossen werden, begründete Bad Bevensens Bürgermeister Martin Feller den Vorstoß gegenüber der AZ. Bisher müssen Fahrgäste auf ihrer Reise von Hannover nach Bad Bevensen meistens in Uelzen umsteigen. Aus betriebstechnischen Gründen und wegen der abweichenden Fahrgastzahlen stellt die Metronom von Uelzen in Richtung Hamburg andere Züge bereit als auf der Gegenrichtung (die AZ berichtete).

Metronom meldet indes, dass Bad Bevensen der umsatzstärkste Bahnnhof hinsichtlich des Tagesticketverkaufs ist. Mehrere zehntausend Euro Umsatz seien seit Mai diesen Jahres am Metronom-Treffpunkt am Bahnhof in Bad Bevensen eingenommen worden. Metronom sucht weitere Partner, die in den Dörfern und Gemeinden, auch abseits der Bahnstrecke, Fahrkarten für die gelb-blauen Doppelstockwagen anbieten wollen. Mit den Tagestickets können Fahrgäste werktags ab 9 Uhr im Streckennetz des Metronom ohne Kilometerbeschränkung in der zweiten Klasse reisen. An Wochenenden sind die Tagestickets ganztägig gültig. Die Tagestickets gelten auch in den kooperierenden Verkehrsverbünden, wie HVV und VBN, allerdings nur in bestimmten Tarifzonen.

Von Wiebke Brütt

Kommentare