Bahnhof Bevensen: Einst Visitenkarte der Kurstadt und jetzt?

Bahnhof Bad Bevensen
1 von 6
Mit Parolen beschmiert, schmuddelig und finster: Wer durch die Unterführung am Bahnhof muss, bekommt einen schlechten Eindruck von Bad Bevensen.
Bahnhof Bad Bevensen
2 von 6
Verwaist: In der einstigen Bahnhofsgaststätte war schon seit Jahren niemand mehr.
Bahnhof Bad Bevensen
3 von 6
Bahnhof Bad Bevensen
4 von 6
Zerbeulte und beschmierte Wegweiser in die Kurstadt sind wenig einladend.
Bahnhof Bad Bevensen
5 von 6
Die Rampen zur Unterführung sind für Gehbehinderte keine Erleichterung, meint die SPD – sie fordert einen Aufzug.
Bahnhof Bad Bevensen
6 von 6
Begrüßung mit Mülltonne und Graffiti – und die Laternen brennen am helllichten Tag dazu.

Er wurde viele Jahre lang und immer wieder als Visitenkarte der Kurstadt beschrieben: der Bahnhof in Bad Bevensen. Doch in den vergangenen Jahren hat diese Visitenkarte so manchen Knick und Riss erhalten, sieht ein wenig abgegriffen aus.

Kommentare