Von Afrika nach Himbergen

Ulf Cyriacks und seine Frau Babette werden ins Himberger Pfarrhaus einziehen.

Himbergen/Römstedt - Von Ines Bräutigam. In den Kirchengemeinden Himbergen und Römstedt herrscht Jubelstimmung: Am 16. November wird Ulf Cyriacks seinen Dienst als neuer Pastor für die beiden Gemeinden antreten. Die Entscheidung für den 46-Jährigen, der zurzeit noch als Pfarrer für das evangelisch-lutherische Missionswerk Niedersachsen in Südafrika arbeitet, fiel in großer Harmonie und einstimmig. „Herr Cyriacks wird hier mit offenen Armen empfangen“, strahlt Manfred van Ackeren, Kirchenvorstandsmitglied in Himbergen, „wir werden ihn warm aufnehmen und freuen uns riesig.“

Die Landeskirche hatte den beiden Kirchengemeinden Ulf Cyriacks als Kandidaten für das Amt vorgeschlagen. Der Pastor des Hermannsburger Missionswerks ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt seit 18 Jahren in Südafrika, wo er für das Missionswerk an der Westküste, nördlich von Kapstadt, in den Städten Saldanha und Atlantis für den Gemeindeaufbau tätig ist.

Nachdem im September, wie berichtet, Pastor Rüdiger Kitzmann die Kirchengemeinde Himbergen verlassen hatte, und die Kirchengemeinde Römstedt – damals noch der Kirchengemeinde Altenmedingen angegliedert – das für sie zuständige Pastorenehepaar Frost verabschieden musste, waren beide Gemeinden vakant.

Mit der Zusammenlegung der Kirchengemeinden Römstedt und Himbergen entstand eine etwa 2900 Seelen große Einheit mit 36 Dörfern, die pastoral versorgt werden will. Denn neben Gottesdiensten in den Kirchen Himbergen und Römstedt werden regelmäßig auch Predigten in Groß Thondorf, Weste, Höver und Gollern abgehalten.

Die Zeit der Vakanz haben die Römstedter und Himberger gut überbrückt. „Beide Seiten arbeiten sehr selbstständig“, sind sich Friederike Ludolfs, 2. Vorsitzende des Römstedter Kirchenvorstandes, und Manfred van Ackeren einig. Ebenso einig sind sie sich aber auch darin, dass ihre Gemeinden gut zusammen passen, dass man sich auf die Zusammenarbeit freut und dass sie mit Ulf Cyriacks einen neuen Pastor gefunden haben, wie sie ihn sich nur wünschen können. Er wird seine Aufgaben für die Römstedter Kirchengemeinde mit einer Viertel-Pastorenstelle und für die Himberger Kirchengemeinde mit einer Dreiviertel-Stelle wahrnehmen.

„Wir werden nach seiner Ankunft erstmal das Gemeindehaus renovieren“, kündigt Manfred van Ackeren an. Denn Ulf Cyriacks wird mit seiner Familie im Himberger Gemeindehaus einziehen. Seine Frau und die drei Kinder werden ihm Anfang kommenden Jahres aus Südafrika nach Deutschland folgen.

Kommentare