Einigung mit Atlético Madrid

Guilavogui auf dem Sprung zum VfL Wolfsburg

Josuha Guilavogui
+
Josuha Guilavogui.

Donaueschingen - Der VfL Wolfsburg ist sich mit dem Josuha Guilavogui von Atlético Madrid über einen Wechsel einig. Zum Transfer des Franzosen sind nur noch Formalitäten zu klären.

„Im Prinzip haben wir uns mit dem Spieler und Atlético geeinigt“, sagte Wolfsburgs Manager Klaus Allofs am Mittwoch im Trainingslager der Niedersachsen in Donaueschingen, wohin Guilavogui noch in dieser Woche nachreisen soll: „Unser Ziel ist es, ihn so schnell wie möglich hierher zu holen.“

Guilavogui soll demnach zunächst ausgeliehen werden. Der 23-jährige Mittelfeldspieler war vor einem Jahr erst für zehn Millionen Euro aus St. Etienne nach Madrid gewechselt, konnte sich beim spanischen Meister aber nicht durchsetzen. In der Rückrunde der vergangenen Saison war Guilavogui daher wieder an St. Etienne verliehen worden.

Guilavogui ist nach Sebastian Jung (Eintracht Frankfurt), Aaron Hunt (Werder Bremen) und dem zuvor verliehenen Mateusz Klich (Zwolle) der vierte neue Spieler bei den vom Verletzungspech gebeutelten Wolfsburgern. Für den Angriff sucht Allofs nach wie vor noch einen Top-Stürmer.

dpa

Das sind die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers

Das sind die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers 

Mehr zum Thema

Kommentare