Aspen bis Zermatt

Promi-Skiorte: Hier wedeln die Royals und Stars

+
Der niederländische König Willem-Alexander und seine Máxima haben 2002 ihre Flitterwochen in St. Moritz verbracht.

Traumhafte Bergkulisse und Pulverschnee: Kitzbühel, St. Moritz oder Aspen diese Winterdomizile haben einen Glamour-Faktor. Die Promi-Hotspots von Aspen bis Zermatt.

Schickimicki im Schnee: Promis lassen sich gern in Kitzbühel blicken - etwa an diesem Wochenende zum Hahnenkammrennen. Im Sommer gelten Ibiza, St. Tropez oder Monaco als Promi-Hotspots - im Winter trifft sich der Jetset dagegen lieber in den Bergen statt am Mittelmeer. Eine Auswahl von Orten in Österreich und der Schweiz:

Aspen (Colorado/USA)

Gesehen wurden in dem Edel-Ort in den Rocky Mountains laut Medien beispielsweise schon Popstar Mariah Carey und Schauspieler wie Jack Nicholson, Michael Douglas, Catherine Zeta-Jones, Antonio Banderas, Mélanie Griffith oder Goldie Hawn. Cher, Charlie Sheen oder Kevin Costner gelten als Fans des Ortes. www.aspenchamber.org/

Courchevel (Frankreich)

Im größten zusammenhängenden Skigebiet der Welt fühlen sich Kate Moss, Ewan McGregor, Gérard Depardieu oder Marokkos König Mohammed VI wohl. Dem „Michelin“-Guide zufolge ist der Ort mit vielen Sterne-Restaurants ein Highlight für Gourmets. de.courchevel.com

Davos/Klosters (Schweiz)

Davos ist da, wo's teuer ist - und wo das Weltwirtschaftsforum (WEF) stattfindet. Ein alter, aber aktueller Witz. Der Ort inspirierte auch Thomas Mann zu seinem Roman „Der Zauberberg“.

Einmal im Jahr bekommt das Örtchen Klosters mindestens königlichen Besuch. Vor mehr als 30 Jahren hat der britische Thronfolger Prinz Charles das Skigebiet Davos Klosters zu seinem Lieblingsrevier auserkoren. Eine Kabine der Gotschnabahn ist sogar auf den Namen "Prince of Wales" getauft. Prinz William urlaubte hier auch mit seiner Kate. Man wohnt in einem eigenen Chalet, im Hotel "Chesa Grischuna" oder im "Walserhof"

Ischgl (Österreich)

Im vergangenen Jahr kam zum Abschluss der Ski-Saison der britische Popstar Robbie Williams, um ein „Top of the Mountain“-Konzert auf der Idalp zu geben. Das hat Tradition in dem Tiroler Ort. So waren etwa schon Mariah Carey, Tim Bendzko, die Scorpions, The Killers, Gossip, Rihanna, Katy Perry, Kylie Minogue, Nena, Elton John, Rod Stewart oder Bob Dylan hier. Für den 5. April ist beispielsweise der Hamburger Hip-Hop-Star Jan Delay angekündigt.

Jackson Hole (Wyoming/USA)

Rocky-Mountains-Tal, in dem man Medien zufolge auf Stars wie Sandra Bullock, Ralph Fiennes, Uma Thurman oder Matthew McConaughey stoßen kann. Das Paar Harrison Ford („Indiana Jones“) und Calista Flockhart („Ally McBeal“) hat hier eine Ranch. www.jacksonhole.com

Kitzbühel (Österreich)

Zum Hahnenkammrennen ist der Promi-Auflauf an der legendären Streif und bei den Partys drumherum immer groß. Gesehen wurden in den vergangenen Jahren - etwa bei der Weißwurstparty beim „Stanglwirt“ in Going - Stars wie Ralf Möller und Verona Pooth, Arnold Schwarzenegger, Sänger wie Andreas Gabalier, DJ Ötzi, Jürgen Drews, Marianne und Michael, Moderatoren wie Kai Pflaume und Max Schautzer, Starkoch Alfons Schuhbeck oder auch Niki Lauda. Als Lokalmatador gilt Hansi Hinterseer, auch Uschi Glas oder Hardy Krüger jr. wurden regelmäßig in dem Tiroler Ort gesichtet. Lange Zeit lebte auch der „Kaiser“, also Franz Beckenbauer, hier.

Lech (Österreich)

Seit Jahrzehnten hält Hollands Ex-Königin Beatrix Lech am Arlberg die Treue - obwohl ihr Sohn Prinz Friso dort beim Skifahren tragisch verunglückte. Friso war 2012 im freien Gelände von einer Lawine begraben worden und starb 18 Monate später an den Folgen.

St. Moritz (Schweiz)

Hier hat sogar die Kanzlerin schon Urlaub gemacht. Der niederländische König Willem-Alexander und seine Máxima verbrachten hier sogar ihre Flitterwochen. Weitere prominente Urlauber: Ivana Trump, Robbie Williams und Madonna. Die Promis wohnen im "Badrutts Palace", im "Sulvretta House" oder im "Kulm Hotel".

Zermatt (Schweiz)

Das Wallis-Dorf am Fuße des weltberühmten Matterhorns ist zum Beispiel Wohnort der in Singapur geborenen Star-Geigerin Vanessa Mae. www.zermatt.ch

Die 7 kuriosesten Rekorde des Skisports

Die 7 kuriosesten Rekorde des Skisports

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare