Untote aufgepasst! Gabriel rockt!

+
"Castlevania - Lords of Shadow" aus dem Hause Konami ist ein gelungener Relaunch der Serie.

Von Michael Koch. "Castlevania - Lords of Shadow" aus dem Hause Konami ist ein gelungener - und längst überfälliger - Relaunch der Serie. Der Titel spielt in einem mittelalterlichen Europa voller Chaos und Zerwürfnis. Der Planet wurde von einem mächtigen Zauber verwüstet, und die Seelen der Toten wandern über das zerstörte Land auf der Suche nach Frieden. Albtraumhafte Kreaturen herrschen über die Erde und verbreiten Angst und Schrecken.

"Castlevania - Lords of Shadow" besitzt ein ausgeklügeltes Kampfsystem.

Die Handlung erinnert an das ebenfalls sehr gelungene Spiel "Darksiders". Fans von Open-World-Spielen werden jedoch enttäuscht sein, "Castlevania - Lords of Shadow" kommt vom Level-Design sehr stringend daher. Das muss ja auch nichts schlechtes sein, wie das Spiel eindrucksvoll beweist: Der Titel besitzt eine sehr schöne Grafik, die Spielzeit ist äußerst und lang und der Wiederspielwert äußerst hoch. Die Bossfights suchen ihresgleichen. Anspruchsvollen Gamern ist der höchste Schwierigkeitsgrad zu empfehlen, Änfänger oder Semi-Zocker solltes es lieber eine Stufe darunter probieren. Das Kampfsystem: Die Reise durch das zerstörte Land führt einen zu allerei untotem Gesocks. Gabriel kann diesem unter anerem mit seinem "Vampir-Killer" Einhalt gebieten, ein zauberhaftes Kampfkreuz. Kurz gesagt: Das Kampfsystem macht einen durchdachten Eindruck - oder noch kürzer: Es macht einfach Spaß, die Gegner niederzustrecken. Animationen, Sound und Forcefeedback im Gamepad sorgen für das Übrige - es herrscht beim Zocken dieses griffige und stimmige Castlevania-Gefühl.

Viele Gamer kritisieren die - zugegebener maßen - gewöhnungsbedürfite Kameraführung im Spiel. Bei mir hat es dem Spielspaß jedoch nur einen mäßigen Abbruch getan. Fazit: Für Fans der Serie ist Castlevania ein Muss. Für Hack-and-Slay-Freunde ebenso.

Den Handlungs- und Spielstrang gibt's in epischer Länge, die Kämpfe sind gelinde ausgedrückt: Hammer! Und wer traurig ist, den Titel schon auf schwerster Stufe durchgedaddelt zu haben, dem kann ich jetzt sicher eine Freude machen - der zweite Teil von Castlevania wurde jüngst angekündigt. Ab 2012 soll dieser in den Ladenregalen stehen. Und bis es soweit ist, gibt's ja noch "Lord of Shadow".

Kommentare