In Konkurs, aber top

Auszeichnung für Online-Shop  von Weltbild

Augsburg - Die insolvente Verlagsgruppe Weltbild  hat den Deutschen Online-Handel-Award 2014 in der Kategorie „Bücher und Digitale Medien“ gewonnen.

Die am Mittwochabend in Bonn verliehene Auszeichnung beruht auf guten Serviceleistungen und der hohen Kundenzufriedenheit, wie das Augsburger Unternehmen am Donnerstag mitteilte. „Für jeden von uns ist das ein klares Zeichen, dass Weltbild ein Unternehmen ist, das einen wichtigen Platz im Markt hat“, sagte der Geschäftsleiter New Media bei Weltbild, Christoph Röck. Der von 14 kirchlichen Gesellschaftern getragene Konzern hatte vor zwei Wochen Insolvenz angemeldet.

Indikator sind zufriedene Kunden

Hinter der Auszeichnung steht die Online-Abteilung des Kölner Institut für Handelsforschung gmbH (IFH) sowie das Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt. Grundlage für die Bewertung ist die gute Kundenzufriedenheitsstudie im E-Commerce. Dafür wurden mehr als 10.000 Konsumenten von Internetangeboten sowie Kunden von insgesamt 108 deutschen Online-Shops über ein Verbraucherpanel befragt, wie Weltbild mitteilte.

Im Zusammenarbeit mit dem Versandunternehmen Hermes soll so untersucht werden, wie nachhaltig die Kundenbindung ist, so Weltbild. Entscheidend dabei seien die Gestaltung der Website, Benutzerfreundlichkeit, Sortiment und Preisniveau sowie die obligatorischen Rahmenbedingungen des Bezahlverfahrens, den Versandoptionen und der Lieferung.

KNA

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare