Weltpremiere am Dienstag in Berlin

VW enthüllt neuen Golf - Die ersten Details

Berlin - Spannung vor der Weltpremiere: Europas größter Autobauer Volkswagen stellt am Dienstagabend in Berlin die neueste Version seines Verkaufsschlagers Golf vor. Die ersten Details sickerten durch.

Etwas länger und breiter soll er sein, der neue Golf 7. Aber zugleich auch leichter und sparsamer als sein Vorgänger. Fast ein Viertel weniger Sprit sollen die umweltfreundlichsten Antriebe verbrauchen. In der günstigsten Variante kommt der Wagen mit Benzinmotor auf 4,8, als Diesel-Version auf 3,3 Liter.

Im Schnitt soll der Golf 7 VW-Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg um 13,9 Prozent weniger verbrauchen. Der Umweltschutz- Organisation Greenpeace gehen diese Werte indes nicht weit genug.

Wie die Zeit vergeht! Mit dem VW Golf...

Wie die Zeit vergeht! Mit dem VW Golf...

Mit nur 1153 Kilogramm hat der „Neue“ stark abgespeckt, er wiegt damit sogar weniger als der Golf 4. „Beim Golf 7 haben wir es erstmals geschafft, die Gewichtsspirale zu durchbrechen“, sagte der zuständige Manager Markus Kleimann Ende August bei einer Vorabvorstellung für Medienvertreter in Wolfsburg. Das Design des Bestsellers blieb derweil bis zuletzt ein Geheimnis: Der Schleier über der Motorhaube wird erst zur offiziellen Weltpremiere gelüftet, zu der VW Hunderte Journalisten, Gäste und Führungskräfte einlud.

Mit der jüngsten Auflage des „Brot-und-Butter-Modells“ verbindet der nach General Motors und Toyota drittgrößte Autokonzern der Welt enorme Erwartungen. Der Golf 7 soll an die Erfolgsserie seiner Vorläufer anknüpfen - seit dem Start des Golf 1 im Jahr 1974 wurden nach VW-Angaben insgesamt mehr als 29 Millionen Modelle verkauft.

Das Auto soll die Niedersachsen zudem in der Fertigungstechnik voranbringen: Der Golf 7, dessen Produktion nach der Endabnahme durch die VW-Spitze Anfang August im Stammwerk Wolfsburg und im sächsischen Zwickau anlief, gilt als Nagelprobe für den Modularen Querbaukasten MQB. Dieses Verfahren wurde zuvor nur beim Audi A3 eingesetzt. Es soll die Entwicklung und Produktion der VW-Marken einfacher und billiger machen. Sein internationales Publikumsdebüt hat der Golf 7 beim Pariser Automobil-Salon (29. September bis 14. Oktober).

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolfoto

Mehr zum Thema

Kommentare