Scharfe Optik, scharfer Typ – Opel Astra GTC

+
Scharfe Optik, scharfer Typ – der neue Opel Astra GTC: Opel-typische „Bügelfalte“ auf der Motorhaube und Adleraugen-Scheinwerfer, die sich durch das Tagfahrlicht in Flügelform auszeichnen.

Neues Styling, neuer Look - Opel hat den Astra zum GTC verschärft. Die sportliche Version will Opel auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) im September präsentieren.  

Der  Astra GTC ist ab 19.900 Euro (Astra GTC Edition 1.4 74 kW/100 PS) zu haben.

Der neue Astra GTC ist durch das Opel GTC Paris Concept inspiriert, der vergangenen Oktober auf dem Pariser Automobilsalon zu sehen war. Dabei pflegt das kompakte Fünfsitzer-Coupé mit seinen athletischen Proportionen einen eigenständigen Auftritt – bis auf die Gehäuse der Rückspiegel und die Antenne entspricht nicht ein Karosserieteil dem eines anderen Astra-Modells. Sechs der sieben verfügbaren Felgendesigns von 17 Zoll bis 20 Zoll sind dem GTC vorbehalten.

Die Motoren sind zunächst die gleichen wie im Astra, werden aber fast alle serienmäßig mit einer Start-Stopp-Automatik kombiniert.

Die Kunden können zwischen einem Diesel und vier Benzinern wählen, die das Leistungsspektrum von 100 PS (74 kW) bis 180 PS (132 kW) abdecken. Anfang 2012 sollen weitere Sportmotoren aus dem Opel Performance Center (OPC) nachgereicht werden. Bis dahin fährt der schnellste GTC 220 km/h. Den gibt Opel mit 4,9 bis 7,0 Litern an. Das entspricht einem CO2-Ausstoß von 129 bis 164 g/km.

Der  Astra GTC ist ab 19.900 Euro (Astra GTC Edition 1.4 74 kW/100 PS) zu haben.

Opel Studie GTC Paris – Eleganz in Bewegung

Studie: Opel Astra GTC Paris

Opel/dpa/ml

Mehr zum Thema

Kommentare