Türkei gibt Widerstand gegen Nato-Führung auf

+
Laut dem türkischen Außeniminister Ahmet Davutoglu übernimmt die NATO das Kommando über den Libyen-Einsatz.

Ankara - Die türkische Regierung hat nach tagelangem Widerstand einer Führung des Libyeneinsatzes durch die Nato zugestimmt.

Außenminister Ahmet Davutoglu habe erklärt, Bedingungen der Türkei für diesen Einsatz seien nun erfüllt, berichtete das türkische Staatsfernsehen TRT am Donnerstagabend.

Militärschlag gegen Libyen: Die Bilder

Militärschlag gegen Libyen: Die Bilder

Ankara hatte zunächst gefordert, dass die Mitglieder der westlichen “Koalition“ zunächst sämtliche Militäraktivitäten gegen Libyen einstellten. Wenn dann die Nato die Leitung der Operation übernehme, so müsse sie sich auf die Einhaltung des Flugverbots beschränken. Vor allem Frankreich und Großbritannien hatten diese Forderungen abgelehnt.

dpa

Kommentare