Tasche mit Sprengstoffzusatz am Flughafen

+
Flughafen Rostock-Laage

Rostock-Laage - Bei einer Sicherheitskontrolle auf dem Flughafen Rostock-Laage ist am Freitagabend eine Tasche mit einem Mittel entdeckt worden, das Sprengstoff zugesetzt wird.

Die Laptop-Tasche gehöre einer 45-jährigen Frau aus dem Kreis Bad Doberan, die ins türkische Antalya fliegen wollte, teilte die Polizei in Rostock mit und bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Es habe sich um den Zusatzstoff TMG3 gehandelt, der selbst kein Sprengstoff sei. Er müsse aber laut einer EU-Richtlinie Sprengstoffen zwingend beigemengt werden.

Lesen Sie auch:

Polizeieinsätze wegen verdächtigen Gepäcks

Nachdem Alarm ausgelöst wurde, wurde der gesamte Flughafenbereich abgesperrt und der Munitionsbergungsdienst benachrichtigt. Das Flugzeug nach Antalya sei mit Verspätung abgeflogen, der weitere Flugbetrieb sei weder eingeschränkt noch behindert, hieß es. Die Frau aus dem Kreis Bad Doberan sei aber aufgehalten worden.

dpa

Kommentare