Nordkorea feiert Raketentest mit Kundgebung

+

Seoul/Pjöngjang - Das kommunistische Nordkorea hat seinen international kritisierten Start einer Weltraumrakete mit einer organisierten Massenkundgebung in Pjöngjang gefeiert.

Das Staatsfernsehen zeigte am Freitag Bilder von Hunderttausenden Zivilisten und Soldaten auf dem Kim-Il-Sung-Platz in der Hauptstadt.

Sie klatschten bei Reden von Vertretern des Regimes, die den Raketenstart am Mittwoch als großen Erfolg würdigten. Pjöngjang hatte von einem Satellitenstart zu friedlichen Zwecken gesprochen. Die USA und andere Staaten sehen darin einen verschleierten Test zur Entwicklung von Interkontinentalraketen für Atomsprengköpfe.

dpa

Kommentare