Saisoneröffnung im Serengeti-Park Hodenhagen

1 von 10
Zwei weiße Tiger knabbern am Mittwoch im Serengetipark in Hodenhagen an einem Kuhkopf. Zum Saisonstart des Tierparks sind etwa 1000 Tiere aus jedem Erdteil mit dem eigenen Auto oder einem Doppeldeckerbus zu sehen.
2 von 10
Das handaufgezogene weiße Löwenbaby Nero wird bei einem Fototermin mit einer Milchflasche gefüttert. Die Löwengeschwister Niza und Nero werden, nach dem ihre Mutter sie nach der Geburt nicht angenommen hatte, jetzt in die bestehende Gruppe der weißen Löwen eingegliedert.
3 von 10
„Löwenmama“ Regina Hamza kuschelt am Mittwoch im Serengetipark in Hodenhagen mit den weißen Löwenbabys Niza und Nero. Die beiden Tiere werden, nach dem ihre Mutter sie nach der Geburt nicht angenommen hatte, jetzt in die bestehende Gruppe der weißen Löwen eingegliedert.
4 von 10
Nashornmädchen Lara stürmt im Serengetipark in Hodenhagen zusammen mit Mama Uzuri durch ihr Gehege. Das im Februar geborene Tier wird in diesen Tagen zum ersten Mal in die Aussenanlage gelassen.
5 von 10
„Löwenmama“ Regina Hamza lockt die weißen Löwenbabys Niza und Nero in ihre Transportbox. Die beiden Tiere werden, nach dem ihre Mutter sie nach der Geburt nicht angenommen hatte, jetzt in die bestehende Gruppe der weißen Löwen eingegliedert.
6 von 10
Die handaufgezogenen weißen Löwenbabys Niza und Nero werden im Serengetipark in Hodenhagen in ihrer Transportbox zum Fototermin gebracht. Die Löwengeschwister Niza und Nero werden, nach dem ihre Mutter sie nach der Geburt nicht angenommen hatte, jetzt in die bestehende Gruppe der weißen Löwen eingegliedert.
7 von 10
Die handaufgezogenen weißen Löwenbabys Niza und Nero blicken am Mittwoch im Serengetipark in Hodenhagen in die Kamera des Fotografen.
8 von 10
Ein weißer Tiger taucht im Serengetipark in Hodenhagen einen Kuhkopf unter Wasser, den er zum Fressen erbeutet hat.
9 von 10
Das weiße Löwemädchen Niza faucht in die Kamera des Fotografen. Die Löwengeschwister Niza und Nero werden, nach dem ihre Mutter sie nach der Geburt nicht angenommen hatte, jetzt in die bestehende Gruppe der weißen Löwen eingegliedert.

Zum Saisonstart des Tierparks sind etwa 1000 Tiere aus jedem Erdteil mit dem eigenen Auto oder einem Doppeldeckerbus zu sehen.

Quelle: kreiszeitung.de

Kommentare